Der orca

der orca

Der Orca. Wissenschaftlicher Name: Orcinus orca. Deutscher Name: Schwertwal und Orca. Orcas werden häufig fälschlicherweise auch Killer- oder Mörderwale. Schwertwale haben viele Namen: Man nennt sie auch Orca, Killerwal oder Mörderwal. Sie kommen in allen Weltmeeren vor, überwiegend jedoch in kälteren. Orcas sieht man in fast allen Meeren. Natürliche Feinde haben ausgewachsene Große Schwertwale eigentlich keine. Foto: Fotolia. Das Erkennungsmerkmal. Orcas sieht man in fast allen Meeren. Die Tragzeit wird je nach Studie auf 12—18 Monate beziffert. Somit sind Orcas für Beutetiere nahezu unsichtbar. Wie bei den Delfinen bleibt hierbei eine Gehirnhälfte wach, damit das Atmen nicht vergessen wird und den Orcas keine Gefahren entgehen. Dabei arbeiten sie oft in Gruppen von mehreren Tieren koordinieren zusammen. Im März und April verstreuen sich die Heringe bis zur nächsten Überwinterung in offenen Gewässern — dasselbe lässt sich beim Schwertwal beobachten. Der Schwertwal ist weltweit verbreitet, in tropischen Gewässern ist er jedoch vergleichsweise selten. der orca Nach einer Tragzeit von bis zu sechzehn Monaten bringt das Weibchen ein einziges Kalb zur Welt, das zum Zeitpunkt der Geburt bereits zwei Meter misst und etwa ein Jahr lang von der Mutter gesäugt wird. Orcas wurden gefangen um sie in Delfinarien zu halten. Im Winter später August-Mitte Januar konzentriert sich das Vorkommen von Schwertwalen zeitgleich mit dem der Heringe vor dem Norden Norwegens, zum Beispiel vor den Lofoten oder im Tysfjord. Dies liegt daran, dass die Flosse nur aus Zellgewebe ohne Knochenstruktur besteht. Wolfgang Open Web Design Datenschutzerklärung Impressum.

Der orca - wenigstens

Im NO-Pazifik existieren zum Beispiel drei Gemeinschaften der Residents: Dieser Artikel beschreibt die Walart. Von einigen Seevögeln ist auch bekannt, dass sie Schwertwalen aktiv folgen. Die Quellen sind hier angegeben. Wir freuen uns über einen Kommentar, wie dein Belugawal-Referat angekommen ist. Die Tragzeit liegt nach Beobachtungen vermutlich bei etwa 17 Monaten. Derweil bissen andere Schwertwale den Blauwal in seine Flossen. Wm quali schweiz spielplan Schule übergeordnet ist pag man Klan clan. Schwertwale sind gute Jäger, die je nach Beute und örtlichen Gegebenheiten sehr unterschiedliche Jagdstrategien entwickeln können. Schwertwalbullen werden mit 12—16 Jahren geschlechtsreif. Sie werden nach 1—2 Jahren entwöhnt, nehmen aber vorher bereits feste Nahrung zu sich. Auch in den Laichgründen nutzen Schwertwale die hohe Konzentration ihrer Beute aus. Wenn Schwertwale Schulen von Delfinen angreifen, sondern sie einzelne Individuen ab und verfolgen diese bis zu deren Erschöpfung. Mörderwale lassen sich aufgrund ihrer schwarz-weiss Färbung relativ leicht erkennen. Für die ersten Monate nach der Geburt bei Schwertwalen in Gefangenschaft schlafen sowohl Kalb als auch Mutter nicht — bis jetzt ist nicht geklärt, wozu dieses Verhalten dient und wie sich die Kälber dennoch entwickeln. Navigationsmenü Meine Werkzeuge Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Die Finne enthält keinen Knochen als Stütze, stattdessen hält Kollagen sie aufrecht. Seelöwen, Robben, Delfinen und anderen Walarten. Örtlich spezialisieren sich Schwertwal-Ökotypen auf bestimmte Beutetiere und praktizieren auf ihre Beute zugeschnittene Jagdstrategien.

Der orca - von den

Übermütig springt er aus dem Wasser und macht seinen ersten Sprung! Eine Schwertwalkuh bringt im Alter von 12 bis 14 Jahren ihr erstes Kalb zur Welt. Die Familienbande sind eng und hält gewöhnlich für immer. Er hat nichts gegen das Killen und betreibt es sogar spielerisch. Sie ist wie der Fingerabdruck beim Menschen einzigartig. Sie können aggressiv werden und Menschen und Artgenossen angreifen.

0 Gedanken zu „Der orca“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.